1. 1. Fenster

    Barrierefreier Umbau an Christophorusschule

    Georg Hackl

  2. 2. Fenster

    Prävention, Aufklärung und Begleitung von Mädchen mit Genitalverstümmelung

    Sandra Maischberger

  3. 3. Fenster

    Finanzierung von Elternzimmern für die neonatologische Intensivstation

    Andreas Giebel

  4. 4. Fenster

    Neubau von Schutzwohnungen für von Gewalt bedrohte Frauen und Kinder

    Dagmar Manzel

  5. 5. Fenster

    Ausbildung für junge Menschen mit Unterstützungsbedarf im Inklusionshotel "einsmehr" 

    Werner Schmidbauer

  6. 6. Fenster

    Inklusives Wohnen von Müttern mit und ohne geistige Behinderung mit ihren Kindern

    Luise Kinseher

  7. 7. Fenster

    Operations- und Rehabilitationszentrum im Friedensdorf International

    Michael Roll

  8. 8. Fenster

    Bildung und Hilfen für bedürftige syrische Flüchtlingskinder

    Stefan Parrisius

  9. 9. Fenster

    Herzoperationen für Slumkinder

    Helmfried von Lüttichau

  10. 10. Fenster

    Finanzierung von Familienpatenschaften

    Michael Sporer

  11. 11. Fenster

    Ferienfreizeit für Kinder mit seltenen Erkrankungen

    Alexander Mazza

  12. 12. Fenster

    Präventionsmaßnahme zur Senkung eines frühen Risikos für Adipositas und Diabetes bei Mutter und Kind

    Brigitte Walbrun

  13. 13. Fenster

    Therapeutisches Reiten und Musikunterricht für Kinder von Frauen im Frauenhaus

    Michaela May

  14. 14. Fenster

    Ausstattung der neuen Babyschutzstelle "Dorie"

    Sebastian Winkler

  15. 15. Fenster

    Unterstützung geflüchteter Kinder mit geistiger Behinderung

    Christian Springer

  16. 16. Fenster

    Betreuungsplätze für Kinder von schichtarbeitenden Alleinerziehenden

    Heinz-Josef Braun

  17. 17. Fenster

    Neubau Mutter-Kind-Haus "St. Monika"

    Johanna Bittenbinder

  18. 18. Fenster

    Umbau eines Bauernhofs für eine intensivpädagogische Wohngruppe

    Willi Weitzel

  19. 19. Fenster

    Umbau und Sanierung Mutter-Kind-Haus

    Constanze Lindner

  20. 20. Fenster

    Sanierung von zwei heilpädagogischen Wohngruppen

    Marianne und Michael 

  21. 21. Fenster

    Aufbau des Malteser Kinderpalliativzentrums Unterfranken

    Elmar Wepper

  22. 22. Fenster

    Hilfe für intensivpädagogische Wohngruppe

    Michael Altinger

  23. 23. Fenster

    Förderung von Kindern mit Autismus oder Schmetterlingskrankheit

    Saskia Vester

  24. 24. Fenster

    Sanierung und Umbau des Kinder- und Jugendhilfezentrums St. Josef

    Tillmann Schöberl

Adventskalender 10. Dezember

Finanzierung von Familienpatenschaften

© BR
Sternstunden-Patenschaft: Michael Sporer

Sternstunden-Adventskalender im BR Fernsehen

Film in neuem Fenster öffnen

Sendetermine im BR Fernsehen:
Kurzfassung: 00:00 Uhr, 08:25 Uhr, 15:58 Uhr, 18:28 Uhr, 19:58 Uhr, 00:16 Uhr
Langfassung: 01:30 Uhr

Sendetermine auf ARD-alpha:
Kurzfassung: 11:58 Uhr

Kinderschutzbund Schweinfurt e.V.

Hilfe, wenn sie am dringendsten gebraucht wird

Ort: Schweinfurt

Familien in vorübergehenden Belastungssituationen stehen oft plötzlich vor einem riesigen Berg an Verantwortung, Problemen und Bürokratie, den es zu bewältigen gilt. Wer hier auf sich allein gestellt ist, gerät schnell an seine Grenzen. Manchmal fehlt das soziale Netzwerk wie Großeltern und Freunde, so dass diese Familien auf sich allein gestellt sind. Für sie hat der Kinderschutzbund die "Familienpaten" initiiert. 

Familienpaten sind für Familien da, deren Lebenssituation sich verändert, wie durch Geburt, Todesfall, Trennung oder ein krankes Kind. Sie füllen die Lücke des fehlenden familiären, nachbar- oder freundschaftlichen Umfelds, das oft gerade diejenigen betrifft, die erst vor Kurzem umgezogen sind - sei aus dem In- oder Ausland.

Die speziell ausgebildeten Familienpaten kommen ein bis zwei Mal in der Woche, sie hören zu und geben Tipps aus ihrer eigenen Lebenserfahrung. Zusätzlich übernehmen sie nach Absprache gezielte Aufgaben zur Entlastung der Familien, wie Hausaufgabenbetreuung, und helfen den Familienmitgliedern sich in Spielgruppen, Müttercafés oder dem Turnverein ein konstantes Netzwerk aufzubauen. Auch werden die Kinder kurzfristig betreut, um den Eltern die Wahrnehmung wichtiger Termine zu ermöglichen. 

Bis zu einem Jahr lang betreuen die Familienpaten ihre Schützlinge - bis diese stark genug sind, auf eigenen Füßen zu stehen. 

© Kinderschutzbund Schweinfurt e.V.
© Kinderschutzbund Schweinfurt e.V.
© Kinderschutzbund Schweinfurt e.V.