1. 1. Fenster

    Barrierefreier Umbau an Christophorusschule

    Georg Hackl

  2. 2. Fenster

    Prävention, Aufklärung und Begleitung von Mädchen mit Genitalverstümmelung

    Sandra Maischberger

  3. 3. Fenster

    Finanzierung von Elternzimmern für die neonatologische Intensivstation

    Andreas Giebel

  4. 4. Fenster

    Neubau von Schutzwohnungen für von Gewalt bedrohte Frauen und Kinder

    Dagmar Manzel

  5. 5. Fenster

    Ausbildung für junge Menschen mit Unterstützungsbedarf im Inklusionshotel "einsmehr" 

    Werner Schmidbauer

  6. 6. Fenster

    Inklusives Wohnen von Müttern mit und ohne geistige Behinderung mit ihren Kindern

    Luise Kinseher

  7. 7. Fenster

    Operations- und Rehabilitationszentrum im Friedensdorf International

    Michael Roll

  8. 8. Fenster

    Bildung und Hilfen für bedürftige syrische Flüchtlingskinder

    Stefan Parrisius

  9. 9. Fenster

    Herzoperationen für Slumkinder

    Helmfried von Lüttichau

  10. 10. Fenster

    Finanzierung von Familienpatenschaften

    Michael Sporer

  11. 11. Fenster

    Ferienfreizeit für Kinder mit seltenen Erkrankungen

    Alexander Mazza

  12. 12. Fenster

    Präventionsmaßnahme zur Senkung eines frühen Risikos für Adipositas und Diabetes bei Mutter und Kind

    Brigitte Walbrun

  13. 13. Fenster

    Therapeutisches Reiten und Musikunterricht für Kinder von Frauen im Frauenhaus

    Michaela May

  14. 14. Fenster

    Ausstattung der neuen Babyschutzstelle "Dorie"

    Sebastian Winkler

  15. 15. Fenster

    Unterstützung geflüchteter Kinder mit geistiger Behinderung

    Christian Springer

  16. 16. Fenster

    Betreuungsplätze für Kinder von schichtarbeitenden Alleinerziehenden

    Heinz-Josef Braun

  17. 17. Fenster

    Neubau Mutter-Kind-Haus "St. Monika"

    Johanna Bittenbinder

  18. 18. Fenster

    Umbau eines Bauernhofs für eine intensivpädagogische Wohngruppe

    Willi Weitzel

  19. 19. Fenster

    Umbau und Sanierung Mutter-Kind-Haus

    Constanze Lindner

  20. 20. Fenster

    Sanierung von zwei heilpädagogischen Wohngruppen

    Marianne und Michael 

  21. 21. Fenster

    Aufbau des Malteser Kinderpalliativzentrums Unterfranken

    Elmar Wepper

  22. 22. Fenster

    Hilfe für intensivpädagogische Wohngruppe

    Michael Altinger

  23. 23. Fenster

    Förderung von Kindern mit Autismus oder Schmetterlingskrankheit

    Saskia Vester

  24. 24. Fenster

    Sanierung und Umbau des Kinder- und Jugendhilfezentrums St. Josef

    Tillmann Schöberl

Adventskalender 11. Dezember

Ferienfreizeit für Kinder mit seltenen Erkrankungen

© Christian Hartmann
Sternstunden-Patenschaft: Alexander Mazza

Sternstunden-Adventskalender im BR Fernsehen

Film in neuem Fenster öffnen

Sendetermine im BR Fernsehen:
Kurzfassung: 15:58 Uhr, 18:28 Uhr, 19:58 Uhr
Langfassung: 01:10 Uhr, 08:25 Uhr

Sendetermine auf ARD-alpha:
Kurzfassung: 11:58 Uhr

Kindness for Kids - Stiftung für Kinder mit seltenen Erkrankungen

Ein Kinderleben trotz seltener Erkrankung

Ort: Starnberg

Die Diagnose einer seltenen Erkrankung trifft in Deutschland rund vier Millionen Menschen. Insgesamt sind weltweit etwa 8.000 verschiedene dieser Erkrankungen bisher bekannt, die dann selten genannt wird, wenn von 2.000 Menschen maximal einer daran leidet. Sie alle zeigen sich häufig bereits im Kindesalter, verlaufen dann in der Regel chronisch und gehen mit Invalidität oder auch eingeschränkter Lebenserwartung einher. Die meisten sind genetisch bedingt, nur selten sind sie heilbar. 

Die Einnahme vieler verschiedener Medikamente, die häufigen Aufenthalte bei Therapeuten, die Wochen im Krankenhaus bestimmen bei fast allen Kindern mit einer seltenen Erkrankung den Alltag. Sie müssen bereits in jungen Jahren lernen, auf viele Aktivitäten in ihrer Freizeit, aber auch in der Schule zu verzichten.

Kindness for Kids – Stiftung für Kinder mit einer seltenen Erkrankung hat sich im Jahr 2003 gegründet, um die Lebenssituation von Kindern mit seltenen Erkrankungen und ihren Familien verbessern zu können. Dafür organisiert der Verein Ferienaufenthalte, die speziell auf die kleinen Patienten ausgerichtet sind. 

 So wurde im Sommer 2018 eine Freizeit für bis zu 12 Kinder im Alter von 9-16 Jahren geplant, die von unterschiedlichen, seltenen Erkrankungen betroffen sind. Dort stand für die Kinder ein umfangreiches Programm auf dem Plan: Schwimmen, Volleyball, Reiten und Klettern, aber auch Basteln, Töpfern oder Theater spielen. Die Kinder erfahren bei den Ferienfreizeiten Freude, Unabhängigkeit, Gemeinschaft und gewinnen an Selbstsicherheit. Natürlich werden sie über den gesamten Zeitraum medizinisch und pflegerisch rund um die Uhr betreut.

© Kindness for Kids - Stiftung für Kinder mit seltenen Erkrankungen
© Kindness for Kids - Stiftung für Kinder mit seltenen Erkrankungen
© Kindness for Kids - Stiftung für Kinder mit seltenen Erkrankungen