1. 1. Fenster

    Barrierefreier Umbau an Christophorusschule

    Georg Hackl

  2. 2. Fenster

    Prävention, Aufklärung und Begleitung von Mädchen mit Genitalverstümmelung

    Sandra Maischberger

  3. 3. Fenster

    Finanzierung von Elternzimmern für die neonatologische Intensivstation

    Andreas Giebel

  4. 4. Fenster

    Neubau von Schutzwohnungen für von Gewalt bedrohte Frauen und Kinder

    Dagmar Manzel

  5. 5. Fenster

    Ausbildung für junge Menschen mit Unterstützungsbedarf im Inklusionshotel "einsmehr" 

    Werner Schmidbauer

  6. 6. Fenster

    Inklusives Wohnen von Müttern mit und ohne geistige Behinderung mit ihren Kindern

    Luise Kinseher

  7. 7. Fenster

    Operations- und Rehabilitationszentrum im Friedensdorf International

    Michael Roll

  8. 8. Fenster

    Bildung und Hilfen für bedürftige syrische Flüchtlingskinder

    Stefan Parrisius

  9. 9. Fenster

    Herzoperationen für Slumkinder

    Helmfried von Lüttichau

  10. 10. Fenster

    Finanzierung von Familienpatenschaften

    Michael Sporer

  11. 11. Fenster

    Ferienfreizeit für Kinder mit seltenen Erkrankungen

    Alexander Mazza

  12. 12. Fenster
  13. 13. Fenster
  14. 14. Fenster
  15. 15. Fenster
  16. 16. Fenster
  17. 17. Fenster
  18. 18. Fenster
  19. 19. Fenster
  20. 20. Fenster
  21. 21. Fenster
  22. 22. Fenster
  23. 23. Fenster
  24. 24. Fenster

Adventskalender 3. Dezember

Finanzierung von Elternzimmern für die neonatologische Intensivstation

© Susanne Bernhard
Sternstunden-Patenschaft: Andreas Giebel

Sternstunden-Adventskalender im BR Fernsehen

Film in neuem Fenster öffnen

Sendetermine im BR Fernsehen:
Kurzfassung: 15:58 Uhr, 18:28 Uhr, 19:58 Uhr
Langfassung: 00:40 Uhr, 08:25 Uhr

Sendetermine auf ARD-alpha:
Kurzfassung: 11:58 Uhr

DONAUISAR-Klinikum Deggendorf Dingolfing Landau gKU

Gut behütet ins Leben

Ort: Deggendorf

Wenn Babys zu früh oder krank auf die Welt kommen, benötigen sie die schnelle Hilfe einer neonatologischen Intensivstation. Hier erhalten sie eine auf Neugeborene abgestimmte medizinische Versorgung, damit sie schnell fit genug sind, um nach Hause entlassen zu werden.

Neben der - nicht selten überlebenswichtigen - medizinischen Behandlung ist in dieser Zeit der zwischenmenschliche Kontakt der Säuglinge zu ihren Angehörigen von großer Bedeutung. Die Nähe zu Mutter, Vater und Geschwistern trägt zur Verbesserung der Stillrate, aber auch der Eltern-Kind-Beziehung und des Familienzusammenhalts bei. 

Das DONAUISAR-Klinikum Deggendorf Dingolfing Landau gKU errichtet für die Neonatologie und das Sozialpädiatrische Zentrum einen Neubau. Um die Familien der kleinen Patienten besser unterstützen und stärker in den Genesungsprozess einbinden zu können, sollen Angehörige von Babys auf der neonatologischen Intensivstation in Zukunft im Patientenzimmer oder im direkten Umfeld untergebracht werden können. Sternstunden finanziert den Bau von Elternzimmern auf der neonatologischen Station, damit Babys, Eltern und Geschwister trotz aller Umstände einen behüteten Start ins Familienleben haben. 

© DONAUISAR-Klinikum Deggendorf Dingolfing Landau gKU
© DONAUISAR-Klinikum Deggendorf Dingolfing Landau gKU
© DONAUISAR-Klinikum Deggendorf Dingolfing Landau