1. 1. Fenster

    Barrierefreier Umbau an Christophorusschule

    Georg Hackl

  2. 2. Fenster

    Prävention, Aufklärung und Begleitung von Mädchen mit Genitalverstümmelung

    Sandra Maischberger

  3. 3. Fenster

    Finanzierung von Elternzimmern für die neonatologische Intensivstation

    Andreas Giebel

  4. 4. Fenster

    Neubau von Schutzwohnungen für von Gewalt bedrohte Frauen und Kinder

    Dagmar Manzel

  5. 5. Fenster

    Ausbildung für junge Menschen mit Unterstützungsbedarf im Inklusionshotel "einsmehr" 

    Werner Schmidbauer

  6. 6. Fenster

    Inklusives Wohnen von Müttern mit und ohne geistige Behinderung mit ihren Kindern

    Luise Kinseher

  7. 7. Fenster

    Operations- und Rehabilitationszentrum im Friedensdorf International

    Michael Roll

  8. 8. Fenster

    Bildung und Hilfen für bedürftige syrische Flüchtlingskinder

    Stefan Parrisius

  9. 9. Fenster

    Herzoperationen für Slumkinder

    Helmfried von Lüttichau

  10. 10. Fenster

    Finanzierung von Familienpatenschaften

    Michael Sporer

  11. 11. Fenster

    Ferienfreizeit für Kinder mit seltenen Erkrankungen

    Alexander Mazza

  12. 12. Fenster
  13. 13. Fenster
  14. 14. Fenster
  15. 15. Fenster
  16. 16. Fenster
  17. 17. Fenster
  18. 18. Fenster
  19. 19. Fenster
  20. 20. Fenster
  21. 21. Fenster
  22. 22. Fenster
  23. 23. Fenster
  24. 24. Fenster

Adventskalender 7. Dezember

Operations- und Rehabilitationszentrum im Friedensdorf International

© Pascal Albandopulos
Sternstunden-Patenschaft: Michael Roll

Sternstunden-Adventskalender im BR Fernsehen

Film in neuem Fenster öffnen

Sendetermine im BR Fernsehen:
Kurzfassung: 15:58 Uhr, 18:28 Uhr, 19:58 Uhr, 23:32 Uhr
Langfassung: 01:25 Uhr, 08:25 Uhr

Sendetermine auf ARD-alpha:
Kurzfassung: 11:58 Uhr

Aktion Friedensdorf e.V.

Ein gesunder Neuanfang

Ort: Oberhausen

Seit mehr als 50 Jahren kümmert sich der Verein Aktion Friedensdorf um die Behandlung und Rehabilitation von verletzten und kranken Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten. Sternstunden hilft dabei, dass jährlich bis zu 500 Kinder mit Charterflügen zur Behandlung nach Deutschland gebracht werden können, und dies seit fast 20 Jahren. Die Kinder können im Heimatland nicht oder nur schwer behandelt werden. Vielfach sind sie dem Tod geweiht. Nach Abschluss der Behandlungs- und Rehabilitationsmaßnahmen werden die Kinder wieder zu ihren Eltern in ihre Heimat geflogen. 

Bei seiner Arbeit ist der Verein auf so genannte "Freibetten" in den Kliniken angewiesen. Durch den steigenden Kostendruck und die vermehrten Fusionen von Krankenhäusern ist die Anzahl dieser Plätze in den letzten zehn Jahren um fast die Hälfte gesunken. 

Aktion Friedensdorf schafft deshalb - unter anderem mit Hilfe von Sternstunden - nun ein Operations- und Rehabilitationszentrum in Oberhausen, wo zunächst kleinere Operationen und Eingriffe vorgenommen werden können. 

© Aktion Friedensdorf e.V.
© Aktion Friedensdorf e.V.
© Aktion Friedensdorf e.V.