1. 1. Fenster

    Barrierefreier Umbau an Christophorusschule

    Georg Hackl

  2. 2. Fenster

    Prävention, Aufklärung und Begleitung von Mädchen mit Genitalverstümmelung

    Sandra Maischberger

  3. 3. Fenster

    Finanzierung von Elternzimmern für die neonatologische Intensivstation

    Andreas Giebel

  4. 4. Fenster

    Neubau von Schutzwohnungen für von Gewalt bedrohte Frauen und Kinder

    Dagmar Manzel

  5. 5. Fenster

    Ausbildung für junge Menschen mit Unterstützungsbedarf im Inklusionshotel "einsmehr" 

    Werner Schmidbauer

  6. 6. Fenster

    Inklusives Wohnen von Müttern mit und ohne geistige Behinderung mit ihren Kindern

    Luise Kinseher

  7. 7. Fenster

    Operations- und Rehabilitationszentrum im Friedensdorf International

    Michael Roll

  8. 8. Fenster

    Bildung und Hilfen für bedürftige syrische Flüchtlingskinder

    Stefan Parrisius

  9. 9. Fenster

    Herzoperationen für Slumkinder

    Helmfried von Lüttichau

  10. 10. Fenster

    Finanzierung von Familienpatenschaften

    Michael Sporer

  11. 11. Fenster

    Ferienfreizeit für Kinder mit seltenen Erkrankungen

    Alexander Mazza

  12. 12. Fenster

    Präventionsmaßnahme zur Senkung eines frühen Risikos für Adipositas und Diabetes bei Mutter und Kind

    Brigitte Walbrun

  13. 13. Fenster

    Therapeutisches Reiten und Musikunterricht für Kinder von Frauen im Frauenhaus

    Michaela May

  14. 14. Fenster

    Ausstattung der neuen Babyschutzstelle "Dorie"

    Sebastian Winkler

  15. 15. Fenster

    Unterstützung geflüchteter Kinder mit geistiger Behinderung

    Christian Springer

  16. 16. Fenster

    Betreuungsplätze für Kinder von schichtarbeitenden Alleinerziehenden

    Heinz-Josef Braun

  17. 17. Fenster

    Neubau Mutter-Kind-Haus "St. Monika"

    Johanna Bittenbinder

  18. 18. Fenster

    Umbau eines Bauernhofs für eine intensivpädagogische Wohngruppe

    Willi Weitzel

  19. 19. Fenster

    Umbau und Sanierung Mutter-Kind-Haus

    Constanze Lindner

  20. 20. Fenster

    Sanierung von zwei heilpädagogischen Wohngruppen

    Marianne und Michael 

  21. 21. Fenster

    Aufbau des Malteser Kinderpalliativzentrums Unterfranken

    Elmar Wepper

  22. 22. Fenster

    Hilfe für intensivpädagogische Wohngruppe

    Michael Altinger

  23. 23. Fenster

    Förderung von Kindern mit Autismus oder Schmetterlingskrankheit

    Saskia Vester

  24. 24. Fenster

    Sanierung und Umbau des Kinder- und Jugendhilfezentrums St. Josef

    Tillmann Schöberl

Adventskalender 8. Dezember

Bildung und Hilfen für bedürftige syrische Flüchtlingskinder

© BR
Sternstunden-Patenschaft: Stefan Parrisius

Sternstunden-Adventskalender im BR Fernsehen

Film in neuem Fenster öffnen

Sendetermine im BR Fernsehen:
Kurzfassung: 15:58 Uhr, 17:16 Uhr, 18:28 Uhr, 19:58 Uhr, 23:31 Uhr
Langfassung: 01:10 Uhr, 08:40 Uhr

Sendetermine auf ARD-alpha:
Kurzfassung: 12:00 Uhr

Deutscher Caritasverband e.V. Caritas International

Bildung trotz Kriegsalltag

Ort: Amman, Jordanien

Für unzählige geflüchtete Syrer gibt es derzeit kein Zurück in ihre Heimat. Sie bleiben weiterhin auf umfassende Unterstützung angewiesen. Besonders hilfebedürftig sind Frauen, Kinder und Familien ohne männlichen Familienvorstand. Daher ist es essentiell, auch in Zukunft Maßnahmen zu deren Unterstützung zu fördern. 

Mit Hilfe von Sternstunden führt die Caritas Jordanien seit 2013 Bildungsprojekte, medizinische Versorgung und sozialpsychologische Hilfe für Flüchtlingskinder im Vorschulalter und benachteiligte junge Mütter in fünf Gouvernements Jordaniens durch. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Menschen, die nicht in Flüchtlingscamps untergebracht sind. 

Um zu verhindern, dass hier eine neue Generation ohne Schulbildung heranwächst, erhalten 200 syrische Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren Vorschulerziehung sowie Schulmaterialien und -kleidung. Außerdem wird der Schultransport sowie eine gesunde Pausenverpflegung übernommen. Darüber hinaus werden regelmäßig gemeinsame Freizeitaktivitäten durchgeführt. Insbesondere traumatisierte Kinder werden unterstützt. 

Des Weiteren erhalten 200 syrische Mütter psychosoziale Hilfe, Kurse in Gesundheitsfürsorge, Ernährung von Kindern, Stressmanagement, Sexualaufklärung sowie Beratung zu frühkindlicher Entwicklung. In Selbsthilfegruppen können die Mütter ihre Sorgen und Belange intensiv mit anderen erörtern. 

150 besonders bedürftige heranwachsende junge Mädchen und Frauen werden über ihren Körper, Gesundheit, Hygiene, Sexualität, Ernährung, Stressmanagement und frühe Zwangsheirat aufgeklärt. Sie können sich untereinander austauschen und von Ärztinnen oder Psychologinnen individuell beraten lassen.  

© Deutscher Caritasverband e.V. Caritas International
© Deutscher Caritasverband e.V. Caritas International
© Deutscher Caritasverband e.V. Caritas International
© Deutscher Caritasverband e.V. Caritas International