Kalenderblatt 9. Dezember 2019 Umbau für eine teilbetreute heilpädagogische Wohngemeinschaft

Ort: München

Sternstunden-Patenschaft
Luise Kinseher

9

Sendetermine im BR Fernsehen:
Kurzfassung: 15.58 Uhr, 18.28 Uhr, 19.58 Uhr
Langfassung: 01.30 Uhr, 08.25 Uhr

Sendetermine auf ARD-alpha:
Kurzfassung: 11.59 Uhr

Mit einer neuen teilbetreuten heilpädagogischen Wohngemeinschaft im Münchner Norden bietet der Verein Kinderschutz ein stationäres Jugendhilfeangebot für alleinsorgende, oft minderjährige Mütter mit ihren Kindern. 

© Foto: Kinderschutz e.V.

Die Unterstützung kann bereits in der Schwangerschaft beginnen und im Bedarfsfall bis zum sechsten Lebensjahr des Kindes andauern. Die Wohngemeinschaft bietet neben erhöhten Betreuungszeiten und engeren Strukturen für Mutter und Kind auch intensive individuelle Förderung. Ziel ist es, alleinsorgende Mütter zu stärken, damit sie ihr Leben eigenverantwortlich in die Hand nehmen können.

Das Angebot richtet sich an (werdende) Mütter ab dem 17. Lebensjahr, die allein für mindestens ein Kind bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres sorgen. Eine Aufnahme ist ab dem dritten Schwangerschaftsmonat möglich. In der Regel werden die jungen Familien bis zu zwei Jahre betreut, in seltenen Fällen auch bis zu fünf Jahre. 

Gezielt wird dabei auf die Entwicklung einer stabilen Mutter-/Vater-Kind-Bindung und Interaktion, die Stärkung von Selbständigkeit sowie Erziehungskompetenz, die Entwicklung und Stabilisierung der eigenen Persönlichkeit und den Aufbau sozialer Kontakte geachtet. Unterstützung erhalten die jungen Erwachsenen auch im wirtschaftlichen Umgang mit zur Verfügung stehenden Mitteln, bei der Entwicklung von schulischen/beruflichen Perspektiven und bei der Suche nach geeigneten Formen der Tagesbetreuung oder auch Wohnraum. 

© Foto: Kinderschutz e.V.