Ombudsmann

Der Ombudsmann erfüllt die Funktion eines unabhängigen Schiedsmannes. Er ist externer Ansprechpartner für Streitfragen, in denen es um Regelverstöße oder um Korruption geht. Der Rechtsanwalt Rolf Hüffer hat für Sternstunden diese Aufgabe übernommen. 

Der Ombudsmann unterliegt der Schweigepflicht und hat ein Zeugnisverweigerungsrecht. Er nimmt Informationen zu Korruptionsverdachtsmomenten vertraulich entgegen. Das heißt, dass die Identität des Hinweisgebers ohne dessen Zustimmung nicht preisgegeben wird und er sich auch ohne weiteres anonym an die Ombudsstelle wenden kann. Sogar wenn man sich selbst möglicherweise nicht korrekt verhalten hat, bleibt die Vertraulichkeit oberstes Gebot. Der Ombudsmann hat eine neutrale und unabhängige Vertrauensstellung, die ihn legitimiert, interne und externe Hinweise entgegenzunehmen.

Rolf Hüffer

vorläufige Nummer: 0800 - 7239097 (kostenfrei)
E-Mail: ra-hueffer@web.de

Rolf Hüffer stammt aus München. Der studierte Jurist war nach Stationen als Richter am Verwaltungsgericht München, Regierungsdirektor im Staatsministerium des Innern und Richter am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof von 2002 an Präsident des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs und Vizepräsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs. Daneben war er bis 2010 unter anderem Mitglied im Verwaltungsrat des Bayerischen Rundfunks. Seit Ende 2010 ist Rolf Hüffer im Ruhestand, hat sich aber für seine ehrenamtliche Tätigkeit als Ombudsmann des BR als Rechtsanwalt zulassen lassen.