AMREF Deutschland, Gesellschaft für Medizin und Forschung in Afrika e.V.

Medizinische Versorgung durch die "flying doctors"

Der fünfjährige Karim in Tansania muss dringend operiert werden. Leider gibt es im nächsten Buschkrankenhaus keine Chirurgen oder Kinderärzte. Um Kindern wie Karim schnell und fachkundig zu helfen, besuchen die "Flying Doctors" mit jährlich 90 Flügen die Buschhospitäler in den ärmsten und entferntesten Gegenden Tansanias. Sternstunden übernimmt die Kosten der Operationen.

Inkubatoren sichern den Transport von Babys
© AMREF Deutschland

Projekt-Steckbrief

Medizinische Versorgung von Kindern durch die Fliegenden Ärzte

Aktionsjahr: 2011
Fördersumme: 120.000,00 €
Projektpate: Sebastian Vettel

Kontakt

AMREF Deutschland, Gesellschaft für Medizin und Forschung in Afrika e.V.
Brunnenstr. 185, Hof 2
10119 Berlin

Telefon: 030 28873381
Email: office@amrefgermany.de
WWW: http://www.amrefgermany.de