Tabanka e.V.

Aufklärung an Grundschulen zur Vermeidung infektiöser Krankheiten

"Hände waschen, Hände waschen/das muss jedes Kind/Hände waschen, Hände waschen/bis sie sauber sind". Ein Kinderlied, das hierzulande vermutlich alle Eltern, Pädagogen und Kinder kennen. Auch der Inhalt des kleinen Reimes gehört bei uns zum Alltag dazu. 

In Guinéa-Bissau sieht das ein bisschen anders aus. In der ehemaligen portugiesischen Kolonie an der Westküste Afrikas leben rund 1,5 Millionen Menschen. Die Lebenserwartung liegt bei unter 50 Jahren. Auch die Kinder- und Säuglingssterblichkeit sind besonders hoch: Jedes zehnte Baby stirbt während oder kurz nach der Geburt, zwei von zehn Kindern durchschnittlich erleben ihren fünften Geburtstag nicht. Die Gründe dafür sind Malaria, Atemwegsinfekte, Durchfallerkrankungen, aber vor allen Dingen mangelnde Hygiene.

Gerade Händewaschen ist ein einfaches, gleichwohl effizientes Mittel, um Ansteckungen zu vermeiden. Deshalb hat der Verein Tabanka e.V., von ehemaligen Entwicklungshelfern gegründet, 2013 eine Comic-Broschüre entwickelt, die Grundschulkindern die Notwendigkeit und Bedeutung von Hygienemaßnahmen näherbringt. Durch das Händewaschen mit Wasser und Seife nach der Toilette und vor dem Essen lässt sich die Zahl der Atemwegs- und Durchfallerkrankungen erheblich reduzieren.

Nach dem verheerenden Ebola-Ausbruch 2014 in den Nachbarstaaten Guiéa-Bissaus ist die Hygieneerziehung besonders wichtig geworden. Deshalb wurden, mit Unterstützung von Sternstunden, die Grundschulen in den Diözesen Bissau und Bafata mit der Aufklärungsbroschüre ausgestattet. Jedes Kind hat ein eigenes Heft bekommen. So können auch die Eltern, Großeltern und Geschwister erreicht werden.  

Projekt-Steckbrief

Aufklärung an Grundschulen zur Vermeidung infektiöser Krankheiten

Aktionsjahr: 2015
Fördersumme: 10.000,00 €
Ort: Bissau, Guinéa-Bissau

Kontakt

Tabanka e.V.
Kartäuserstr. 26
97332 Volkach

Telefon: 0 93 81 - 80 20 06
Email: tabanka [a] gmx.net 
WWW: www.tabanka.de