TERRA TECH e.V.

Mehr Platz für jugendliche Behinderte

In einer Werkstatt in Bethlehem stellen Jugendliche mit Behinderung Taschen, Spielsachen und vieles mehr her. Damit bald doppelt so viele Arbeitsplätze zur Verfügung stehen, unterstützt Sternstunden die Erweiterung der Werkstatt.

Jasmin bei der Filzvorbereitung

In Bethlehem betreibt L’Arche International, eine Hilfsorganisation, die sich weltweit um die Belange von Behinderten kümmert, seit Jahren mit der Unterstützung von "Terra Tech" und der Deutschen Behinderten-Nothilfe eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Hauptsächlich jugendliche geistig Behinderte, aber auch Körper- und mehrfach Behinderte stellen dort Krippen, Taschen, Anhänger und Spielsachen her, vor allem aus Filz. Die Arbeit in der Werkstatt ist für die Betroffenen eine wichtige Basis für ihre Alltagsstruktur und garantiert die Integration in eine Gemeinschaft.
Das Gebäude, in dem die Werkstatt liegt, war angemietet und wurde dem Projektträger mittlerweile zum Kauf angeboten. Bisher wurde nur der erste Stock genutzt. Durch die Erweiterung um das Erdgeschoß und den zweiten Stock könnte die Anzahl der dort arbeitenden Behinderten um etwa 25 vergrößert und damit verdoppelt werden. Sternstunden leistet hier einen wertvollen Beitrag, damit noch mehr junge Behinderte einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen können, die ihr Selbstwertgefühl immens stärkt.

Projekt-Steckbrief

Gebäudekauf - Werkstatt für Kinder und Jugendliche mit Behinderung

Aktionsjahr: 2013
Fördersumme: 240.000,00 €
Projektpate: Christoph Süß
Ort: Bethlehem

Kontakt

TERRA TECH e.V.
Bahnhofstr. 8
35037 Marburg

Telefon: 06421-9995990
Email: info@terratech-ngo.de
WWW: www.terratech-ngo.de