Sozialdienst katholischer Frauen Nürnberg-Fürth e.V.

Mutter-Kind-Einrichtung zur Aufnahme psychisch kranker Mütter mit ihren Kindern

Jeder zehnte Deutsche ist von einer psychischen Erkrankung betroffen, darunter auch viele Mütter und Väter. Nach einer Erhebung der Universität Marburg aus dem Jahre 2012 erleben etwa drei Millionen Kinder in Deutschland im Verlauf eines Jahres einen Elternteil mit einer psychischen Störung wie Depression, Borderline, neurotischen Störungen, Alkohol- und Drogenmissbrauch oder anderen Ausprägungen.

© Sozialdienst katholischer Frauen Nürnberg-Fürth e.V.

Manchmal erinnert sich Klara, wie lustig es früher war. Da hat Mama mit ihr gespielt, getobt und vor allem gelacht. Die Erinnerung fühlt sich an wie ein anderes Leben. Ihr jetziges Leben ist nicht mehr lustig und spielerisch. Wenn Klara von der Schule heimkommt, steht das Frühstücksgeschirr noch auf dem Tisch. Es gibt kein Mittagessen. Mama liegt nur im Bett. Klaras Mutter leidet an Depressionen.

Bundesweit gibt es nur wenige Einrichtungen, die Mütter mit psychischer Erkrankung gemeinsam mit ihren Kindern aufnehmen. Im Umkreis von rund 150 Kilometern um Nürnberg gibt es gar kein adäquates Angebot. Doch die Nachfrage nach stationären und ambulanten Behandlungen steigt kontinuierlich.

Für die Mütter ist ein Verbleib in ihrem bisherigen Umfeld oft nicht möglich. insbesondere in den ersten Lebensjahren des Kindes benötigen diese Frauen eine intensive Begleitung, denn gerade in dieser Zeitspanne entwickelt sich die wichtige Bindung zwischen Mutter und Kind. Eine Trennung sollte daher unbedingt vermieden werden. Dies ist nur umsetzbar, wenn ein Schutzraum und ein Umfeld vorhanden sind, in denen Mutter und Kind(er) sich stabilisieren und lernen können, gemeinsam und selbstbestimmt ihr Leben zu gestalten. 

Der Sozialdienst katholischer Frauen Nürnberg-Fürth e.V. errichtet mit Hilfe von Sternstunden einen Neubau in Nürnberg, der zur stationären Aufnahme psychisch kranker Mütter mit ihren Kindern dienen wird. Parallel dazu schafft der Caritasverband Nürnberg e.V. - auch mit Unterstützung von Sternstunden - direkt angrenzend eine Einrichtung für ambulant betreutes Wohnen, in der psychisch kranke Mütter mit ihren Kindern aufgenommen werden. 

Projekt-Steckbrief

SkF: Mutter-Kind-Einrichtung zur Aufnahme psychisch kranker Mütter mit ihren Kindern

Aktionsjahr: 2017
Fördersumme: 750.000,00 €
Projektpate: Ursula Heller
Ort: Nürnberg

Kontakt

Sozialdienst katholischer Frauen Nürnberg-Fürth e.V.
Leyher Str. 31-33
90431 Nürnberg

Telefon: 0911-310780
Email: info@skf-nuernberg.de
WWW: www.skf-nuernberg.de