Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Ortsverein Passau 

Neubau eines Frauenhauses 

Wenn Frauen so weit sind, dass sie ein Frauenhaus aufsuchen, steht ihr Leben bereits komplett auf dem Kopf. Sie haben ihr Zuhause verlassen, ihren Alltag, unter Umständen auch ihre Familie und Freunde. Alles muss nun neu organisiert werden. Viele von ihnen sind traumatisiert, haben Gewalt und Missbrauch erlebt, und benötigen professionelle Hilfe, um psychisch wieder auf die Beine zu kommen.

Besonders hart ist die Situation für ihre Kinder. In der Regel lassen die Mütter ihre Söhne und Töchter nicht daheim, sondern bringen sie in die Einrichtung mit. Doch das Gebäude ist alt, die Wohnraumsituation ist schon lange nicht mehr zeitgemäß und alle leben auf beengtem Raum. Einen Eindruck der aktuellen Situation gewinnt man, wenn man sich die Bilder ansieht. Die Mädchen und Jungen werden aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen, müssen sich vorerst ein winziges Zimmer mit der Mutter teilen. Dazu kommen Ängste, Unsicherheiten, Stigmatisierung durch Klassenkameraden und ein tiefes Gefühl von Zerrissenheit.

Der Sozialdienst katholischer Frauen baut nun mit Hilfe von Sternstunden in Passau ein neues Frauenhaus. Hier werden die Frauen mit ihren Kindern in hellen, neuen Zimmern untergebracht, jedes mit einer eigenen Nasszelle. Auf die Mädchen und Jungen wartet ein sicherer, freundlicher Ort mit pädagogischer Betreuung, an dem sie anfangen können, das Erlebte zu verarbeiten.

Projekt-Steckbrief

Neubau eines Frauenhauses

Aktionsjahr: 2016
Fördersumme: 500.000,00 €
Projektpate: Luise Kinseher
Ort: Passau

Kontakt

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Ortsverein Passau 
Frauenhaus/Frauennotruf Passau
Postfach 2307
94013 Passau

Telefon:  0851 / 89272
Email: frauenhauspassau@t-online.de
WWW: www.skf-passau.de