Lebenshilfe Memmingen/Unterallgäu e.V.

Bau von vier Kurzzeitpflegeplätzen für behinderte Kinder

Ein behindertes Kind ist für alle betroffenen Familien eine einschneidende Veränderung. Nicht nur Wochenendausflüge oder Urlaube müssen jetzt durchorganisiert sein. Gerade der Alltag ist durch die Pflege eines kranken Kindes völlig auf den Kopf gestellt. Es sind zuerst die kleinen Freuden, die Nachmittage am Spielplatz, das Eisessen mit den größeren Geschwistern, der langersehnte Kinoabend mit dem Partner, die nun hintanstehen müssen. Für die meisten Eltern ist es selbstverständlich, die eigenen Bedürfnisse zurück zu schrauben. Doch es gibt immer Momente, in denen Eltern Zeit brauchen: für die gesunden Kinder, für den Partner, für die Steuererklärung oder vielleicht sogar für sich selber. Und, um wieder Energie zu tanken. Damit aus der Belastung gar nicht erst Überforderung wird.
Für diese Momente hat die Lebenshilfe Memmingen/Unterallgäu e.V. den familienentlastenden Dienst eingerichtet. Im Rahmen der Offenen Behindertenarbeit schafft der Verein Freiräume für Eltern mit behinderten Kindern. Das Angebot ist riesig: von stundenweiser Betreuung zu Hause, auch am Wochenende, bis hin zu angeleiteten Kursen wie Basteln, Bewegung oder Backen. Dazu kommen Wochenend- und Tagesfreizeiten. Das alles natürlich unter fachkundiger Betreuung.
Für die Unterbringung von vier Kurzzeit- beziehungsweise Verhinderungspflegeplätzen hat sich die Lebenshilfe Memmingen nun entschlossen, auf dem eigenen Grundstück neue Räumlichkeiten zu schaffen. Sternstunden unterstützt den Neubau, damit behinderte Kinder auch dann zu einhundert Prozent gut versorgt sind, wenn die Eltern mal nicht können. 

Projekt-Steckbrief

Bau von vier Kurzzeitpflegeplätzen für behinderte Kinder

Aktionsjahr: 2015
Fördersumme: 200.000,00 €
Projektpate: Michaela May
Ort: Memmingen

Kontakt

Lebenshilfe Memmingen/Unterallgäu e.V.
Schlachthofstr. 49
87700 Memmingen

Telefon: 08331/83820
Email: info@lebenshilfe-mm.de
WWW: www.lebenshilfe-mm.de