Sanierung des Kinderheims Oettingen

Für die Kinder im Kinderheim Oettingen ändert sich so einiges. Denn die Schwestern der Dillinger Franziskanerinnen können das Heim aus Alters- und Nachwuchsgründen nicht mehr führen. Deshalb haben sie sich an den Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Donau-Ries e.V. gewandt. Der Verein wird das Kinderheim Oettingen in Zukunft übernehmen. 

Doch für die zwölf kleinen Bewohner ändert sich nicht nur der Träger ihres Zuhauses. Sie bekommen auch neue Mitbewohner, denn das Heim soll später Platz für 24 Kinder und Jugendliche bieten - mit und ohne Behinderung. Für den Landkreis Donau-Ries ist das Inklusionswohnheim ein einzigartiges Projekt, dessen Ziel ein familienähnliches Zusammenleben in der Wohngruppe ist. Daher muss das Gebäude, in dem sie leben, umfangreich saniert und durch einen zweigeschossigen Anbau erweitert werden. Besonders die barrierefreie Ausstattung, wie Bäder, Aufzüge, breite Türen und weiteres, sowie die Einhaltung der Brandschutzvorgaben sind sehr kostenintensiv. Sternstunden unterstützt den Verein deshalb beim Umbau, bei der Sanierung und der Innenausstattung. 

Projekt-Steckbrief

Sanierung des Kinderheims Oettingen

Aktionsjahr: 2017
Fördersumme: 500.000,00 €
Projektpate: Nina Ruge
Ort: Oettingen