Der Sternstunden-Tag 2021

11,58 Millionen Euro für Kinder in Not

Der Sternstunden-Tag hat mit 11,58 Millionen Euro erneut ein überwältigendes Spendenergebnis erzielt – es ist das zweitbeste in der Geschichte von Sternstunden und liegt nur knapp unter dem Bestwert von 11,91 Millionen aus dem vergangenen Jahr. Den ganzen Tag über widmeten sich die Programme des Bayerischen Rundfunks am Freitag, 10. Dezember 2021, Kindern in Not. Die Spendenbereitschaft des Publikums war heute und auch im zweiten Corona-Jahr 2021 wieder außerordentlich groß. Insgesamt sind 2021 bisher 17,5 Millionen Euro an Sternstunden gespendet worden (1. Januar – 10. Dezember 2021, inklusive Sternstunden-Tag). 

Moderator Volker Heißmann, Moderatorin Sandra Rieß, BR-Intendantin Dr. Katja Wildermuth und Thomas Jansing, Geschäftsführer Sternstunden e.V. (v.l.), bei der Sternstunden-Gala 2021.  (© Foto: BR/Ralf Wilschewski)

Im zweiten Jahr unter Corona-Bedingungen hatten sich wieder zahlreiche Prominente und BR-Mitarbeitende in einer deutlich kleineren Spendenzentrale für die gute Sache engagiert.

Ein Tag im Zeichen der Nächstenliebe – auch und gerade in Corona-Zeiten: Heute berichtete der BR im Fernsehen, im Hörfunk und online über Aktionen und Hilfsprojekte für bedürftige Kinder und rief zum Spenden auf. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie viele prominente Unterstützer nahmen den ganzen Tag über am Telefon Spenden entgegen. Den Höhepunkt und Abschluss des Sternstunden-Tags bildete um 20.15 Uhr die "Sternstunden-Gala", moderiert von Volker Heißmann und – zum ersten Mal – Sandra Rieß, die auf der Gala-Bühne viele prominente Gäste begrüßten und aktuelle Sternstunden-Projekte vorstellten.

Bilder aus der Spendenzentrale 2021

Videos aus der Spendenzentrale finden Sie unter: www.br.de/sternstunden

Auch in diesem Jahr gab es nur im Funkhaus München eine Spendenzentrale. Hier saßen über den Tag verteilt zahlreiche Prominente an den Spendentelefonen, u.a. Christine Eixenberger, Friedrich von Thun, Ludwig Prinz von Bayern, Uschi Glas, Bruno Jonas, Philipp Moog, Sabine Sauer, Elmar Wepper, Johanna Bittenbinder, Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter sowie eine Reihe von BR-Moderatoren aus Hörfunk und Fernsehen.

Den ganzen Tag berichteten die BR-Programme auf allen Kanälen über Hilfsprojekte, die von Sternstunden unterstützt werden. Im BR Fernsehen eröffnete traditionell die Sendung "Wir in Bayern" den Sternstunden-Tag, den Abschluss bildete die "Sternstunden-Gala" am Abend um 20.15 Uhr live aus dem BR-Studio in Unterföhring.

„Ein herzliches Dankeschön allen Spenderinnen und Spendern, die auch in diesem für uns alle herausfordernden Jahr ein deutliches Zeichen der Solidarität und des Mitgefühls setzen. Jede Spende für den guten Zweck ist ein Statement, ein Bekenntnis zu einem gemeinsamen Wertekanon, der uns als Gesellschaft auch durch schwere Zeiten trägt.“
Thomas Jansing, Sternstunden
"Ich bin überwältigt und dankbar angesichts der großen Spendenbereitschaft der Menschen in Bayern. Es war mein erster Sternstunden-Tag als BR-Intendantin – und ein Tag, an dem ich es besonders gerne war. Kinder leiden in besonderem Maße unter der Pandemie, deshalb ist schnelle, unkomplizierte Hilfe wichtiger denn je.
Ein herzliches Dankeschön an alle, die heute gespendet haben – ebenso wie an alle Beteiligten, die am Sternstunden-Tag mitgearbeitet haben, um dieses tolle Ergebnis möglich zu machen: die vielen Kolleginnen und Kollegen im BR, das Team von Sternstunden, unsere Partner sowie all die ehrenamtlichen Helfer am Telefon und im Hintergrund."
Dr. Katja Wildermuth, Intendantin des Bayerischen Rundfunks

Das Engagement im Bayerischen Rundfunk

Im Hörfunk

Für die Radiosender des Bayerischen Rundfunks drehte sich am Sternstunden-Tag wieder alles um Kinder in Not und die verschiedensten Hilfsprojekte.

Im Fernsehen

Wir in Bayern, die Abendschau und die Frankenschau aktuell berichteten am Sternstunden-Tag über Aktionen und Projekte und interviewten Prominente, die an den Spendentelefonen saßen.

Sternstunden-Gala 2021

Höhepunkt und Abschluss des diesjährigen Sternstunden-Tags war die "Sternstunden-Gala" live ab 20.15 Uhr im BR Fernsehen. Volker Heißmann und erstmalig Sandra Rieß begrüßten prominente Paten, Engagierte sowie Betroffene aus Hilfsprojekten und eine große Zahl musikalischer Stars.

Online

Die digitalen Kanäle des Bayerischen Rundfunks gaben Einblicke in die Spendenzentrale, informierten über Projekte sowie den aktuellen Spendenstand und zeigten, was am Sternstunden-Tag hinter den Kulissen passiert.

Alle Informationen rund um den Sternstunden-Tag gibt es auch unter: 
www.br.de/Sternstunden