Sternstunden-Bilanz bei "Wir in Bayern" am 23.06.2020: Cystinose Stiftung

BR Fernsehen berichtet in der Sendung "Wir in Bayern" (16.15 Uhr - 17.30 Uhr) zweiwöchig über ein Sternstunden-Projekt.

Bei Cystinose handelt es sich um eine erblich bedingte Stoffwechselstörung. Die Krankheit bricht bereits im frühen Kindesalter aus, in der Folge wird das Leben der kleinen Patienten bestimmt durch Dialyse, Transplantationen, Therapien, wiederholten Krankenhausaufenthalten und Operationen. 

Wird die Cystinose rechtzeitig erkannt, kann die Niereninsuffizienz mit dem Wirkstoff Cysteamin hinausgezögert werden. Da die Neugeborenen jedoch noch keine Symptome zeigen, wird die Erkrankung in der Regel nicht früh genug entdeckt. Ein Neugeborenen-Screening soll diese Lücke in Zukunft füllen. Sternstunden unterstützt die Cystinose Stiftung dabei, ein Pilotprojekt auf die Beine zu stellen und übernimmt anteilig die Laborkosten für Neugeborenenscreenings in Bayern und Baden-Württemberg. 

© Foto: privat

Meldung erstellt am: 11. Mai 2020