Geiganter Sternenzauber

Michael Gruber aus Geigant hatte sich für 2020 Großes vorgenommen: Mit seiner Holzstern-Aktion wollte er die 100.000-Euro-Marke knacken. Dass es dann noch viel mehr werden würde, damit hatte der langjährige Sternstunden-Unterstützer nicht gerechnet.

Michael Gruber mit zwei seiner wunderschönen Holzsterne (© Foto: privat)

Seit 2012 engagiert sich Michael Gruber mit seinen filigranen Holzsternen schon für Sternstunden. Sonst hatte er seinen Sterneverkauf immer im Rahmen der Geiganter Dorfweihnacht veranstaltet, die dieses Jahr wegen der Pandemie leider nicht stattfinden konnte. Trotzdem wollte er sich wieder engagieren und veranstaltete den Verkauf kurzerhand auf Bestellung. Die "Wunschsterne" konnte man sich anhand eines Kataloges auswählen und dann das vorbereitete Paket im Garten von Michael Gruber abholen. Die Aktion ist mittlerweile schon über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt, so dass der gelernte Schreiner seine begehrten Sterne sogar verschicken musste. In den letzten Jahren hatte sich der Erlös der Verkaufsaktion stetig gesteigert. Darum hatte sich Gruber vorsichtig zum Ziel gesetzt, dieses Jahr die 100.000-Euro-Marke zu knacken. Über dieses Ziel ist er weit hinausgeschossen: Mittlerweile kamen durch seinen Sterneverkauf ganze 118.314 Euro zusammen. So durfte sich Sternstunden 2020 über 21.401,80 Euro freuen. Wir bedanken uns ganz herzlich für die treue und liebevolle Unterstützung. Ein neues Ziel hat sich Michael Gruber auch schon gesetzt: die 10 Jahre will er voll machen. Damit wäre 2022 die letzte Sterneaktion - wir hoffen, dass es auch danach noch ein neues Ziel und viele, viele weitere Sterne für Sternstunden gibt.

Meldung erstellt am: 12. Januar 2021