25 Mal über die Alpen geradelt

Im Rahmen seiner 25. Alpenüberquerung vom 20. August bis 2. September trat Wolfgang Mühlbauer für den guten Zweck kräftig in die Pedale. 1.363,10 Euro sind bei dieser grandiosen sportlichen Leistung für Sternstunden herausgekommen.

Das Sternstunden-Maskottchen begleitete Wolfgang Mühlbauer stets auf seiner Reise ((© Foto: Wolfgang Mühlbauer)

Bei seiner Aktion TRANSALP25 startete der 63-jährige mit seinen zwei Neffen am Schlossplatz in Aschaffenburg. Eine kleine Verschnaufpause verbrachte Wolfgang Mühlbauer in seiner Geburtsstadt Memmingen in Schwaben. Dort bekam das abenteuerlustige Trio großen Beifall und Unterstützung durch Oberbürgermeister Manfred Schilder. In der Schweiz setzte der Touristikkaufmann seine Reise bis nach Italien allein fort. 

14.040 Höhenmeter und unzählige Schweißtropfen später erreichte Wolfgang Mühlbauer am 2. September das Ziel seiner Tour: Die Wallfahrtskapelle der Madonna del Ghisallo, Schutzpatronin der Radsportler, über dem Comer See.

Vielen Dank für diese eindrucksvolle Erfahrung zugunsten von Sternstunden!

Meldung erstellt am: 20. September 2022