Team Mitterteich glänzt bei Baltic Rallye

Andreas Gärtner und Fabian Weinberger aus Mitterteich fuhren bei der Baltic Rallye mit ihrem Oldtimer 7.500 Kilometer rund um die Ostsee. Nach 16 Tagen Ziel erreicht: ein unvergessliches Abenteuer und 1.700 Euro für die Benefizaktion.

Team Mitterteich genoss atemberaubende Landschaften abseits der Autobahnen (© Foto: Andreas Gärtner)

Eine Reportage brachte Andreas Gärtner dazu bei dieser aufregenden Reise teilzunehmen. Leider verzögerte die Pandemie den Start im Jahr 2021. Im Sommer dieses Jahres war es endlich so weit. Andreas und Fabian konnten die lange Fahrt antreten und beim Baltic-Sea-Circle Spenden für Sternstunden sammeln. Vom 18. Juni bis 3. Juli fuhren sie mit ihrem 25 Jahre alten Mercedes-Benz C180 von Hamburg über Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Polen und zurück nach Hamburg.

Andreas Gärtner (l.) und Florian Weinberger (r.) starteten die 7.500 Kilometer lange Spendentour in Hamburg (© Foto: Andreas Gärtner)

Beide erfüllten diverse Aufgaben, um Spenden zu generieren. Sie sangen mit Einheimischen Karaoke, paddelten als Wikinger verkleidet über den See oder transportierten zwei Stunden lang eine offene Dose mit stark riechendem Surströmming-Hering. Allein 200 Euro bekamen die Abenteuerlustigen beim Schwimmen in eisigen skandinavischen Gewässern. Durchschnittlich zehn Stunden fuhren die Mitterteicher täglich ohne Navi oder GPS inmitten fantastischer Landschaften abseits der Autobahnen. Trotz kleiner Panne in Norwegen reisten Andreas und Fabian unter einem guten Stern. Sie genossen die malerischen Fjorde sowie die heiteren Feste mit anderen Rallye-Fahrern in Estland. Beide kamen mit guten Erfahrungen und einer großartigen Spendensumme für Sternstunden in Hamburg heil wieder an.

Danke Team Mitterteich für eure Unterstützung!

Meldung erstellt am: 16. September 2022