Stadtjubiläum mit XXL-Hefezopf

Anlässlich der 1250-Jahr-Feier der Stadt Moosburg an der Isar zauberte Bäckermeister Thomas Grundner einen 125 Meter langen Hefezopf zugunsten von Sternstunden. Am 11. September brachte diese butterweiche Köstlichkeit grandiose 5.000 Euro ein.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder probierte das erste Hefezopf-Stück (© Foto: Klaus Lüchau/Blende 4)

Oberbürgermeister Josef Dollinger hatte sich anlässlich der Dreirosenstadt-Jubiläumsfeier etwas ganz Besonderes für Sternstunden überlegt. Begleitend zum Herbstschau-Umzug erstreckte sich über 60 feingedeckte Biertische ein überdimensionaler Hefezopf. Nur zehn Zutaten verwendete das örtliche Bäckerteam in stattlichen Mengen: 600 Eier, 10 Kilo Zucker, 32,5 Kilo Sultaninen, 22,5 Kilo Quark, 17 Liter Milch, 20 Kilo Butter, 1,7 Kilo Salz, 15 Liter Wasser, 5 Kilo Hefe und 113 Kilo Mehl! Nachdem Ministerpräsident Dr. Markus Söder das Riesengebäck angeschnitten hatte, konnten ihn auch die Besucherinnen und Besucher gegen Spende probieren.

Vielen Dank liebe Moosburger für diesen Gaumenschmaus zugunsten von Kindern in Not!

Bauhof-Leiter Martin Holzner (v.l.) und Bürgermeister Josef Dollinger erlebten die Bäcker Helmut Steinbüchl, Thomas Buhl und Thomas Grundner bei der Zubereitung des Hefezopfes (© Foto: Tobias Grießer)

Meldung erstellt am: 22. September 2022