AMREF Deutschland, Gesellschaft für Medizin und Forschung in Afrika e.V.

Wasser ist Leben

Afar, eine Region Äthiopiens, war von der Dürre am meisten betroffen. Mit Hilfe von Sternstunden übernahm AMREF in drei Gebieten die medizinische Versorgung und Nothilfe für die Bevölkerung. Um die Nachhaltigkeit des Projektes sicherzustellen hat AMREF ein auf 24 Monate angelegtes "Integrated WASH and Nutrition Projekt" entwickelt, das auch von Sternstunden finanziert wird.

© Amref

Für AMREF war klar, die Nothilfe bei der Dürre am Horn von Afrika darf nicht nur einen Tropfen auf den heißen Stein bedeuten. Deshalb wurden zusammen mit lokalen Behörden und Kommunen die "Integrated WASH and Nutrition Projekte" geschaffen. Die Projekte kombinieren die Bereitstellung von sauberem Trinkwasser mit Sanitär- und Hygieneaufklärung zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten. Gleichzeitig werden Bauerngruppen in nachhaltiger Landwirtschaft ausgebildet, beispielsweise dem Anbau dürreresistenter Pflanzen. Diese ergänzen nicht nur den Eigenbedarf an Nahrungsmitteln, sondern ermöglichen den Familien durch den Verkauf der überschüssigen Ernte ein Einkommen.

Projekt-Steckbrief

Integrated WASH and Nutrition Projekt

Aktionsjahr: 2013
Fördersumme: 400.495,00 €
Ort: Afar

Kontakt

AMREF Deutschland, Gesellschaft für Medizin und Forschung in Afrika e.V.
Brunnenstr. 185, Hof 2
10119 Berlin

Telefon: 030 28873381
Email: office@amrefgermany.de
WWW: http://www.amrefgermany.de