Missio Internationales Katholisches Missionswerk

Hilfe für straffällig gewordene Jugendliche Manila

Existenznot, Drogen, Gewalt, Missbrauch – die Probleme von Slumkindern sind oft verheerend, meist unüberwindbar. Viele von ihnen landen in der Kriminalität und nicht selten im Gefängnis. Besonders für Straßenkinder in Manila auf den Philippinen ist die Lage schrecklich. Sie werden mit Erwachsenen eingesperrt, sind der Willkür von Mitgefangenen, Wärtern und einer Justiz ausgeliefert, die sie nicht adäquat behandelt. Sternstunden hilft zusammen mit missio die philippinische Kinderschutzorganisation "Preda" zu unterstützen.

© Missio

Die Mitarbeiter von "Preda" gehen regelmäßig in die Gefängnisse, wo sich nicht selten 50 Menschen eine winzige Zelle teilen müssen und suchen nach Minderjährigen. Mit Hilfe von Rechtsanwälten versucht "Preda" die Kinder und Jugendlichen bei den Gerichten frei zu bekommen. Viele der Kinder und Jugendliche sind nach dem Gefängnisaufenthalt krank und traumatisiert. "Preda" rehabilitiert sie, betreut sie medizinisch und berät sie juristisch. Zurzeit leben 65 Jungen bei "Preda". Viele machen einen Drogenentzug, gehen zur Schule, bekommen eine Ausbildung und erlernen erstmals soziales Verhalten. Sozialarbeiter, Therapeuten und Lehrer unterrichten die Kinder und Jugendlichen, organisieren Menschenrechtsseminare, betreiben Aidsaufklärung und Kinderrechtsbildung.

Projekt-Steckbrief

Hilfe und Unterstützung für straffällig gewordene Kinder

Aktionsjahr: 2012
Fördersumme: 29.800,00 €
Ort: Manila

Kontakt

Missio Internationales Katholisches Missionswerk
Pettenkoferstr. 26-28
80336 München

Telefon: 089 51620
Email: info@missio.de
WWW: www.missio.com