German Doctors e.V.

Ein Schutzhaus für Mädchen auf den Philippinen

Weggelockt aus ihren Heimatdörfern, zur Prostitution gezwungen, missbraucht und vergewaltigt – das Elend von minderjährigen Straßenmädchen auf den Philippinen ist gewaltig. Sternstunden engagiert sich daher besonders für ein Projekt der Vereinigung "German Doctors e.V.", das sich den Schutz der jungen Mädchen zur Aufgabe gemacht hat.

Mitarbeiter von Malisa Home gehen auf die Straßen, ins Milieu, erzählen vom Zufluchtsort, machen Mut, helfen den Opfern, bringen Anzeigen auf den Weg. Im Schutzhaus werden die Mädchen professionell und liebevoll betreut, und lernen mit ihren schweren traumatischen Erlebnissen umzugehen und diese einzuordnen. Die Mädchen finden dort nicht nur einen Rückzugsort, der ihnen den Ausstieg aus der Prostitution ermöglicht, sondern sie erhalten zudem eine schulische Bildung. Da die meisten keine Regelschule besucht haben, bekommen sie im geschützten Umfeld den Unterricht der Grund- und Mittelschule. Sobald sie stabil genug sind wird ihnen ermöglicht, die öffentlichen Schulen zu besuchen. Seit dem Jahr 2013 wird auch eine Berufsausbildung angeboten. Die Mädchen können im Schreinerhandwerk, der Schmuckherstellung und im Schneiderhandwerk ausgebildet werden. Und sie können sich kreativ im Basteln, Theater, Tanz und Gesang betätigen. Dies alles ist ein großer und wichtiger Schritt in Richtung Heilung, den Sternstunden gerne mit unterstützt.

Projekt-Steckbrief

Malisa Home - Programme für Mädchen

Aktionsjahr: 2014
Fördersumme: 184.069,00 €
Ort: Mindanao, Philippinen

Kontakt

German Doctors e.V.
Löbestr. 1 a
53173 Bonn

Telefon: 0228 3875970
Email: info@german-doctors.de
WWW: www.german-doctors.de