Bayerische Aids Stiftung e.V.

Aidsprävention für Kinder in Bayern

In den 90-er Jahren kommt es in Deutschland jährlich zu etwa 2.000 HIV-Neuinfektionen, zeitgleich läuft eine nationale Kampagne an. Der Slogan lautet: "Gib Aids keine Chance!". Dabei ist Bayern das Bundesland mit der dritthöchsten gemeldeten Anzahl von Aidsfällen. Für Jugendliche, deren Interesse an Sexualität erwacht, sind daher Information und Aufklärung besonders wichtig.

Workshop für Jugendliche

© Bayerische AIDS Stiftung

Je früher altersgerechte Informationen über Aids und die Übertragung von HIV vermittelt und gelernt werden können, desto sicherer und eigenverantwortlicher wird sich ein Kind als junger Erwachsener zu diesem Thema verhalten. Sternstunden unterstützt daher die Präventionskampagnen der Bayerischen Aids-Stiftung seit 1997 mehrfach und nachhaltig. Mit den Geldern der Benefizaktion können 1997 und 1998 rund 30.000 bayerische Mädchen und Jungen im Rahmen von jugendaffinen Veranstaltungen wie beispielsweise Rock- und Popkonzerten erreicht werden. In einer lockeren und entspannten Atmosphäre und durch niederschwellige Informationsangebote wird insbesondere auch der Austausch mit ausländischen Kindern unter 16 Jahren erreicht. Zentrale Botschaften der Kampagne sind die Stärkung des eigenen Körpergefühls, die Auseinandersetzung und der Umgang mit Ängsten, Informationen zum Schutz vor HIV-Infektionen aber auch die Solidarität mit HIV-Infizierten und Aids-kranken Menschen. Die unzähligen Zuschriften Jugendlicher und die von den Beratungsstellen bayernweit angeforderten Aufklärungsmaterialien zeigen, dass das Projekt hohe Resonanz findet.

Projekt-Steckbrief

AIDS-Prävention für Kinder in Bayern

Aktionsjahr: 1997
Fördersumme: 66.467,94 €
Ort: München

Kontakt

Bayerische AIDS-Stiftung
Biedersteiner Straße 29
80802 München

WWW: www.aids-stiftung-bayern.de