Handicap International im Sternstundenbüro

Der Wirbelsturm Enawo und seine verheerenden Folgen für die Bevölkerung haben durch die deutschen Medien kaum Aufmerksamkeit erfahren. Sternstunden hilft, wo Kinder in Not geraten sind, so auch hier im Nordosten von Madagaskar und leistet Hilfe zum Wiederaufbau von 22 Schulen, damit die Schülerinnen und Schüler schnellstmöglich in einen geregelten Alltag zurückkehren können.

© Sternstunden e.V.

Einen symbolischen Scheck über 30.275 Euro überreichte Marianne Lüddeckens vom Sternstunden-Büro am 25. Juli an Thomas Schiffelmann. Der Projektverantwortliche von Handicap International e.V. freute sich, denn mit dem Geld können die zerstörten Schulen im Katastrophengebiet schnell saniert werden.

Meldung erstellt am: 9. August 2017