"Firebirds" sammeln 2017 für Sternstunden

Die Showband "Firebirds" ist nicht nur in Bayern, sondern in ganz Deutschland und auch über die Landesgrenzen hinaus auf Bällen, Events und Galaabenden unterwegs. Im 50. Jahr ihres Bestehens möchte die Band ihre Auftritte Kindern in Not widmen und sammelt deswegen das ganze Jahr über für Sternstunden.

Musiker mit Herz: die Firebirds sammeln in ihrem Jubiläumsjahr für Kinder in Not.

"Aus Dankbarkeit für die vielen Galas, Bälle und den Erfolg über fünf Jahrzehnte, haben wir uns für eine Spendenaktion zugunsten von Sternstunden im gesamten Jahr 2017 entschieden", sagt Bandleader  Winfried Röhner. Der Startschuss für diese besondere Sammelaktion fiel am 31. Dezember 2016 beim Silvesterball im Bürgerhaus Bruchköbel. Von da an spenden die Musiker nun bei jedem Auftritt einen Teil ihrer Gage an Sternstunden und auch die Gäste haben die Möglichkeit, einen Teil zur Spendensumme beizutragen: Ein Sternstunden-Sparschwein wartet am Bühnenrand darauf, mit vielen Scheinen und Münzen gefüttert zu werden. In der fünften Jahreszeit hatte die Band natürlich Hochsaison und sorgte bei vielen Faschingsbällen und Karnevalsveranstaltungen für erstklassige musikalische Unterhaltung. Mit Hits und Oldies machten die Firebirds den müdesten Tanzmuffel munter und ließen gleichzeitig die Spendenkasse klingeln. So kam in nur zwei Monaten ein vierstelliger Betrag zusammen. Und natürlich wird fleißig weitergesammelt. 

Meldung erstellt am: 1. März 2017