Radeln und Spenden beim "Donautal Radelspaß"

Auch dieses Jahr schwangen sich zahlreiche Radler für den Donautal Radelspaß auf ihre Fahrräder. Ganze 1650 Euro kamen durch das beliebte Sport-Event in Neuburg an der Kammel für Sternstunden zusammen.

© Donautal-Aktiv e.V.

Schon am Samstagnachmittag trafen die ersten Radler ein und wurden von "d' Häcklbuam" auf der "Umsonst & Draußen"-Party in Neuburg an der Kammel begrüßt. Anschließend sorgte die Radlspaß-Band "FIZZ" für ausgelassene Stimmung. Um 20.30 Uhr war es dann soweit. Die Dance&Party-Night lockte einige hundert Besucher ins Freie. Denn es gab ein ganz besonderes Schmankerl zum Vorabendprogramm des Donautal-Radelspaßes. „Tom & The Black Ties“ rockten mit ihrem Live-Auftritt die BR-Showbühne und läuteten damit den Radelspaß-Sonntag ein. Die Neuburger Vereine und Gastronomen sorgten dabei bestens für das leibliche Wohl. Beim Open-Air-Konzert war der Eintritt frei. Dem Sternstunden-Spendenaufruf auf der Warm-Up-Party sowie am Radelspaß-Sonntag folgten zahlreiche zufriedene Besucher und füllten die Spendenbox. Auch ortsansässige Firmen und Vereine hatten großzügig gespendet, denn beim Radeln für den guten Zweck konnten Teams an den Start gehen und pro gefahrenen Kilometer spendeten die Betriebe bzw. Vereine einen selbst festgelegten Betrag. So kamen durch die AOK Direktion Günzburg 750 Euro, die VR Bank Donau-Mindel 250 Euro, den SSV Höchstädt Ski + Rad 170 Euro, die Freizeitradler Nornheim 100 Euro und die Stadlradler Billenhausen 50 Euro in die Spendenkasse. Dank des Team-Radelns, der Warm-up-Party und großzügiger Spenden der teilnehmenden Radler füllten am Ende 1650 Euro die Sternstunden-Kasse. BR-Korrespondent Josef Weidl nahm stellvertretend für Sternstunden den Spendenscheck über die beeindruckende Summe entgegen und dankte allen Beteiligten im Namen der Benefizaktion.

Meldung erstellt am: 29. November 2017