Windsbacher Weihnachtsmarkt

Schon seit einigen Jahren engagiert sich die Stadt Windsbach auf ihrem Weihnachtsmarkt zugunsten von Sternstunden. Auch dieses Jahr darf sich die Benefizaktion wieder über eine Spende in Höhe von 1000 Euro freuen.

Weihnachtsstimmung in den Gassen von Windsbach.

© PictureZOOM

Das Christkind, der Weihnachtsmann und das Kasperletheater brachten wieder viele Kinderaugen zum Leuchten. Für einen besonderen Vorweihnachtszauber sorgte die Chorvorbereitung des Windsbacher Knabenchors. Das Adventssingen mit den Windsbacher Chören in der Stadtkirche St. Margareta rundete den Besuch auf dem Windsbacher Weihnachtsmarkt ab.

Zugunsten von Sternstunden sowie der Bürgerstiftung Windsbach beteiligt sich die Stadtverwaltung auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand am Weihnachtsmarkt. Im Vorfeld wurden Bürger und Firmen aufgerufen, sich zu beteiligen und selbstgebastelte Sterne für den Verkauf für den guten Zweck zu stiften. Besonders erfreulich war, dass  zahlreiche Sterne jeglicher Art und Größe im Windsbacher Rathaus abgegeben wurden. Der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt. Von Holz bis Stroh, von Papier bis Keramik, es war alles dabei. Der Stand wurde abwechselnd von dem 1. und 2. Bürgermeister, ortsansässigen Ärzten, den Schulleitungen des Gymnasiums, der Grund- und Mittelschule sowie der Musikschule, evangelischen und katholischen Pfarrern, dem Sparkassenvorstand Herrn Frieß und zahlreichen Rathausmitarbeitern betreut. 

Dank der Unterstützung der vielen Helfer, und der großzügigen Weihnachtsmarktbesucher, Bürger, Firmen und Stadträte landete eine stolze Summe in der Spendenkasse. Die Stadt Windsbach bedankt sich an dieser Stelle bei allen Unterstützern und Helfern für das tolle Engagement und v.a. für die vielen Spenden. Da kann sich Sternstunden nur anschließen mit einem herzlichen "Vergelt's Gott!".

Meldung erstellt am: 13. Dezember 2018