Die "Wiesenkinder" sammeln für Sternstunden

Farbenfrohe Armbänder, bunte Bilder sowie selbst gebastelte Figuren und Möbel aus verschiedensten Materialien und vieles mehr: Das Kinderhaus Wiesenkinder in Karlsfeld hat sich ins Zeug gelegt, um bei ihren Verkaufsnachmittagen so viel Geld wie möglich für Sternstunden zu sammeln und somit bedürftigen Kindern zu helfen. Insgesamt kamen stolze 1.000 Euro zusammen, die am 19. Juli per Scheck übergeben wurden.

1000 Euro haben die "Wiesenkinder" für Sternstunden mit ihren schönen Basteleien gesammelt.

„Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis“, so die Leiterin des Kinderhauses Wiesenkinder mit strahlenden Augen. „Wir haben Selbsthergestelltes für minimale Preise angeboten und trotzdem ist eine so hohe Summe entstanden, das freut uns alle sehr“. 950 Euro wurden eingenommen, 50 Euro hat der Elternbeirat noch oben draufgelegt. Das kann sich sehen lassen. „Uns war es wichtig, den Kindern zu erklären, dass es auch Kinder gibt, denen es nicht so gut geht. Das haben sie sofort verinnerlicht und das Engagement war daraufhin noch größer“, so Leiterin Katja Wust. Dank des großen Einsatzes können nun weitere bedürftige Kinder unterstützt werden. Ein Lob an die Wiesenkinder! 

Meldung erstellt am: 2. August 2018