Ein Lebkuchenhäuschen für den Bürgermeister

Die Kinder der "Gruppenstunde" aus dem Niederlauerer Ortsteil Unterebersbach bastelten Weihnachtspäckchen und zauberten ein Lebkuchenhaus, das sie zugunsten von Sternstunden versteigerten. 

BR-Korrespondent Norbert Steiche (2. Reihe, 1. v. l.) freute sich über die Spende an Sternstunden, 2. Bürgermeister von Niederlauer, Holger Schmitt, über sein Lebkuchenhäuschen.

22 Kinder hatten Weihnachtsschmuck gebastelt, Geschenkpäckchen zusammengestellt und dann verkauft. In der Nachmittagsbetreuung hatten die Kinder unter anderem Weihnachtssterne und Kerzenständer gebastelt, Geschenkpapier bedruckt, sogenannte "15-Minuten-Weihnachten" mit einem Tee, Schokokugeln, einer Kerze und einem Gedicht in Tütchchen gepackt und all das Gebastelte dann beim Adventsmarkt verkauft. Das selbstgebackene Lebkuchenhaus der Kinder wurde meistbietend versteigert. Den Zuschlag erhielt der 2. Bürgermeister von Niederlauer, Holger Schmitt. So kamen 350 Euro für Sternstunden zusammen. Die Benefizaktion bedankt sich für das Engagement der Kinder.

Meldung erstellt am: 3. Januar 2019