SPITZenspendentour in Bodenmais

101 Teilnehmer treten bei der SPITZen Spendentour gemeinsam mit Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz fleißig in die Pedale und erradeln 3500 Euro für Sternstunden.

Mit dem Spendenscheck: MTB-Olympiasiegerin Sabine Spitz (v.l.), Organisatorin Mona Eiberweiser, Tourismuschef Bernhard Mosandl und Daniela Schilling vom Tourismusverband Ostbayern.

© Manfred Kraus

Da hat sich die Anstrengung gelohnt: Satte 3500 Euro haben 101 Mountainbiker gemeinsam mit Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz bei der SPITZen Spendentour am Sonntag erradelt. Die komplette Summe, die die Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH von Geschäftsführer Bernhard Mosandl bereitstellt, kommt Sternstunden zugute.

Die knapp 35 Kilometer lange und 850 Höhenmeter überwindende Strecke führte auf den Spuren der Trans Bayerwald Nordroute von Bodenmais auf die Chamer Hütte, wo eine zünftige Einkehr mit kostenlosen Getränken und Speisen auf die Teilnehmer wartete, und zurück. Gemütlicher Abschluss war schließlich bei Musik und Freibier auf dem Bodenmaiser Marktplatz.

Organisatorin Mona Eiberweiser von der Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH zeigte sich überaus zufrieden: „Es war schön zu sehen, dass so viele Leute samt Mountainbike nach Bodenmais gekommen sind, um zusammen mit uns für den guten Zweck zu radeln. Mein Dank gilt allen Teilnehmer, dem Team von der Chamer Hütte und vor allem den Bodenmaiser Mountainbike-Guides. Ohne sie alle wäre diese Spendentour gar nicht möglich gewesen.“

Meldung erstellt am: 25. Juli 2019