Polizeiorchester in Straubing

Das von der Stadt Straubing und dem Polizeipräsidium Niederbayern gemeinsam veranstaltete Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern in Straubing war ein toller Erfolg. Insgesamt kam die stolze Summe von 5.900 Euro für Sternstunden zusammen. Das Konzert ist Teil der Benefiztournee des Polizeiorchesters Bayern unter dem Motto "Die Bayerische Polizei aktiv für Sternstunden".

Straubings Oberbürgermeister Markus Pannermayr (links) und Niederbayerns Polizeipräsident Herbert Wenzl (rechts) übergeben den symbolischen Spendenscheck beim „Tag der Polizei“ am 1. Juni 2019 an Leitenden Polizeidirektor Herbert Witzgall (Mitte).

© Thomas Biller, PP Niederbayern - Präsidialbüro

Oberbürgermeister Markus Pannermayr und Polizeipräsident Herbert Wenzl konnten am 23. Mai 2019 in der Straubinger Joseph-von-Fraunhofer-Halle rund 400 Zuhörerinnen und Zuhörer - darunter auch viele Polizeibeamtinnen und -beamte aus dem gesamten Präsidialbereich - begrüßen. Auch zahlreiche Ehrengäste und ehemalige bzw. pensionierte Polizeibeschäftigte waren gekommen; sie alle erlebten einen fulminanten Konzertabend! 

Unter der begeisternden Orchesterleitung von Professor Johann Mösenbichler, dem Generalmusikdirektor der Bayerischen Polizei, präsentierte das aus 45 studierten Berufsmusikerinnen und -musikern bestehende sinfonische Blasorchester mitreißende Arrangements und herausragende solistische Leistungen. Ein Hörgenuss der Extraklasse, mit Musikstücken, die nicht jeden Tag zu hören sind - dargeboten auf beeindruckendem musikalischem Niveau! Die hohen technischen Anforderungen vermochte das Polizeiorchester Bayern mit einer Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit zu spielen, als wäre deren Interpretation die einfachste Sache der Welt.

Das Polizeiorchester Bayern spielte in der Fraunhoferhalle kostenlos, aber nicht umsonst, wie es Professor Johann Mösenbichler ausdrückte, denn „umsonst“ sind die Einnahmen durch das Benefizkonzert ganz gewiss nicht: Dank der großzügigen Spendenbereitschaft der zahlreichen Konzertbesucher kamen exakt 5.900 Euro für Sternstunden zusammen. Die Benefizaktion bedankt sich herzlich für die Unterstützung.

Meldung erstellt am: 5. Juni 2019