Sternstunden-Bilanz bei "Wir in Bayern" am 12.05.2020: Hilfe für Tschernobyl-geschädigte Kinder e.V.

BR Fernsehen berichtet in der Sendung "Wir in Bayern" (16.15 Uhr - 17.30 Uhr) zweiwöchig über ein Sternstunden-Projekt.

Seit 1993 setzt sich der Verein Hilfe für tschernobylgeschädigte Kinder für Mädchen und Jungen in Mogilew, Weißrussland, ein, die an den Folgen des Atomunfalls vom 26. April 1986 leiden. Die Region war nach dem Reaktorunfall stark kontaminiert, die Bevölkerung einer massiven radioaktiven Belastung ausgesetzt.
Damit auch schwerkranke Kinder und ihre Eltern einmal in den Genuss von ein paar Urlaubstagen kommen, vermittelt der Verein Ferienplätze in Einrichtungen in Weißrussland. Sternstunden hilft und finanziert schwerstkranken Kindern Ferienfreizeiten oder Erholungsaufenthalte, um sie so in ihrer weiteren Entwicklung zu fördern und ihre Lebens- und Gesundheitsbedingungen nachhaltig zu verbessern.

Meldung erstellt am: 17. März 2020