Missionsdominikanerinnen vom Heiligsten Herzen Jesu Kloster Strahlfeld

Inneneinrichtung für zwei Klassenzimmer im Natwange Youth Village

Eine Schulausbildung ist für die Waisen und Kinder aus den Armenvierteln Afrikas in der Regel die einzige Möglichkeit, ihrem vorgezeichneten Weg aus Armut, Krankheit und Hoffnungslosigkeit zu entfliehen.

© Missionsdominikanerinnen vom Heiligsten Herzen Jesu

So auch in Sambia. Das Land, das im südlichen Teil Afrikas liegt, hat eine hohe HIV-Rate. Zwar ist die Anzahl der AIDS-Toten rückläufig, da der Staat inzwischen kostenlos Medikamente zur Verfügung stellt, die die Vermehrung der HI-Viren im Körper verlangsamen. Dennoch gibt es viele Waisenkinder, die nach dem Tod der Eltern die Versorgung der Geschwister übernehmen müssen. Knapp die Hälfte der 7- bis 14-Jährigen geht für den Lebensunterhalt der Familie arbeiten – das sind rund 1,2 Millionen Kinder.
Die meisten von ihnen erhalten keine richtige Schulbildung. Deshalb haben die Missions-Dominikanerinnen vom Heiligsten Herzen Jesu mit Unterstützung von Sternstunden vor rund 20 Jahren eine Containerschule im Township  Ndola in Natwange gebaut. Heute gehen hier über 700 Waisen und sozial benachteiligte Kinder zur Schule.
2009 verlegte die Regierung den Grundschulabschluss von der siebten auf die neunte Klasse. Auch hier half Sternstunden und finanzierte 2010 die Einrichtung und das Schulmaterial für vier neue Klassen. Und auch 2012 unterstützte Sternstunden die Missions-Dominikanerinnen vom Heiligsten Herzen Jesu, damit zwei weitere Unterrichtsräume eingerichtet werden konnten. Insgesamt hat Sternstunden das Projekt mit mehr als 30.000 Euro unterstützt.
Die Kinder wissen das Engagement zu schätzen – und gehen mit den Pulten, Stühlen, Büchern und allem anderen besonders pfleglich um.

Projekt-Steckbrief

Inneneinrichtung für zwei Klassenzimmer im Natwange Youth Village

Aktionsjahr: 2012
Fördersumme: 4.000,00 €
Ort: Ndola

Kontakt

Missionsdominikanerinnen vom Heiligsten Herzen Jesu Kloster Strahlfeld
Am Jägerberg 2
93426 Roding

Telefon: 09461-9112-0
Email: hdb@kloster-strahlfeld.de
WWW: www.hdb-kloster-strahlfeld.de