So können Sie helfen

Online spenden

Helfen Sie mit! Direkt, unkompliziert und sicher, mit dem Online-Spendenformular. Ihre Spende kommt garantiert zu 100 Prozent den Kindern zugute.

Aktionen zugunsten von Sternstunden

© Foto: BayernLB

Sie möchten Kinder in Not unterstützen und planen eine Veranstaltung zugunsten von Sternstunden? Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, ob Konzert, Spendenlauf oder Tombola – jeder Euro hilft, dass Sternstunden Kindern auf der ganzen Welt eine bessere Zukunft bieten kann.
Gerne beraten wir Sie bei Ihrer Benefizaktion und senden Ihnen Infomaterial, Poster, Flyer und Broschüren zu, die Sie bei Ihrer Veranstaltung auslegen können, um auf den Spendenzweck hinzuweisen. Wenn Sie möchten, nehmen wir Ihre Veranstaltung in unseren Online-Terminkalender auf oder weisen auch in unserem Newsletter darauf hin.

Was Sie bei der Planung beachten sollten:

Bei Unterstützungsaktionen Dritter ist der Verein Sternstunden nicht der Veranstalter, sondern muss klar als begünstigte Hilfsorganisation ausgewiesen sein. Sie als offizieller Veranstalter sind verpflichtet, Ankündigungen und Informationsmedien wie Internetauftritt, Presseankündigung,
Einladungen, Flyer und Plakate entsprechend zu gestalten (z.B. „Spendenaktion zugunsten von Sternstunden“ oder „Der Erlös geht an Sternstunden“). Das Logo und der Name von Sternstunden sind rechtlich geschützte Markenzeichen und dürfen nur mit unserer ausdrücklichen Zustimmung (in Schrift- oder Textform) verwendet werden. Diese können wir nur erteilen, wenn der wesentliche Verlauf der Aktion (Ort, Zeit, Art und Weise der Durchführung, Namen und Rollen der dabei öffentlichkeitswirksam agierenden Personen) und die dazu vorgesehenen Ankündigungen und Informationsmedien (s.o.) im Vorfeld mit uns abgestimmt werden. Setzen Sie sich dazu bitte rechtzeitig mit uns in Verbindung.

Was für Sie steuerlich wichtig ist

Aus steuerlichen Gründen können wir nur Aktionen oder Veranstaltungen genehmigen, die dem Zweck dienen, Spenden zur Unterstützung unserer Arbeit zu sammeln. Dies gilt leider nicht für Aktionen gewerblicher Veranstalter, bei denen die Höhe des abgeführten Erlöses von einem Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen abhängig gemacht werden soll. Für Zuwendungen aus solchen Aktionen müssten wir wegen des damit verbundenen Werbeeffekts Steuern abführen. Dies ist uns jedoch nicht möglich, weil wir die uns geleisteten Spenden grundsätzlich ohne Abzüge zu 100% zur Finanzierung der von uns unterstützten Förderprojekte einsetzen.

Nach Ihrer Aktion

Gerne können wir eine Meldung über Ihre Veranstaltung auf unsere Internetseite stellen, wenn wir von Ihnen nach Abschluss ein aussagekräftiges Foto sowie einen kurzen Bericht erhalten. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit, einen Termin für eine symbolische Scheckübergabe mit uns zu vereinbaren. Darüber hinaus stellen wir Ihnen auch gerne eine Spendenurkunde aus, damit Sie Ihr Engagement kommunizieren können. 

Christine Eberle Öffentlichkeitsarbeit089 - 2171 - 21842
Bild von  Christine Eberle

Spendenkonto

IBAN: DE67 7005 0000 0000 0510 00
BIC: BYLADEMM (BayernLB)

Spenden statt schenken

Sie haben Geburtstag, feiern Jubiläum oder planen Ihre Hochzeit? Anstelle von Geschenken wünschen sich viele Menschen Spenden für eine gute Sache. Wenn Sie zu einem bestimmten Anlass Sternstunden unterstützen möchten, informieren Sie uns bitte vorab über Ihre Planungen, damit wir Sie bestmöglich unterstützen können. 
Bereits in der Einladung können Sie Ihre Gäste darauf hinweisen, dass Sie um Spenden zugunsten von Sternstunden bitten. Legen Sie ein Kennwort fest, das die Gäste bei der Überweisung angeben, damit die Spende richtig zugeordnet werden kann. Nach der Aktion erhalten Sie ein Dankschreiben, in dem wir Ihnen die Gesamtsumme der eingegangenen Spenden mitteilen.

Gerne senden wir Ihnen auch Informationsmaterialien (Flyer, Jahresberichte, Poster) sowie unsere Spendenbox zu. 

Sonderkonto für besondere Anlässe

Sternstunden e.V.
IBAN: DE08 7005 0000 0007 0510 00
BIC: BYLADEMM (BayernLB)

© Foto: Sternstunden e.V.

Spenden im Trauerfall

Der Tod eines geliebten Menschen ist für die Angehörigen ein schmerzlicher Verlust. Für viele Hinterbliebene ist es tröstlich, dass sie inmitten ihrer Trauer anderen Hoffnung schenken können. Oft bitten sie deshalb anstelle von Blumen oder Kränzen um Spenden, beispielsweise für Sternstunden. Wenn Sie darüber nachdenken, Sternstunden im Trauerfall zu bedenken, nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir unterstützen Sie gerne.

Folgende Informationen sind Ihnen bei der Planung behilflich:
Bitte erwähnen Sie Ihren Spendenwunsch in der Traueranzeige. Vermerken Sie unser Sonderkonto und legen Sie ein Stichwort fest, dass die Trauergäste bei der Überweisung angeben, zum Beispiel den Namen des Verstorbenen. Wir bitten Sie uns über Ihr Vorhaben zu informieren, wenn wir Ihnen im Anschluß die Gesamtsumme der eingegangenen Spenden zusenden sollen.

Sonderkonto für Trauerfälle

Sternstunden e.V.
IBAN: DE08 7005 0000 0007 0510 00
BIC: BYLADEMM (BayernLB)

© Foto: Stiftung Weg der Hoffnung

Erbschaften

Wenn Sie uns im Rahmen der Regelung Ihres Nachlasses bedenken wollen, ist auch dies eine wertvolle und sehr willkommene Unterstützung unserer Arbeit. Wie Spenden dürfen auch Zuflüsse aus Erbschaften nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden und dienen daher ebenfalls der guten Sache. Sie können uns insbesondere unterstützen, indem Sie den Sternstunden e.V. mit Sitz in München durch Testament als Erben oder Miterben einsetzen oder mit einem Vermächtnis bedenken. Das Testament kann sowohl eigenhändig als auch zur Niederschrift eines Notars errichtet werden.

Erfahrungsgemäß werden die meisten eigenhändigen Testamente entweder missverständlich verfasst, oder sie sind wegen Formfehlern unwirksam, oder sie können im Erbfall nicht aufgefunden werden. In diesen Fällen kommt die gesetzliche Erbfolge zum Tragen, was beispielsweise dazu führen kann, dass ungewollt ein entfernter Verwandter erbt oder – falls keiner ermittelt werden kann – der Staat. Deshalb ist in aller Regel die Beurkundung durch einen Notar vorzuziehen. Durch sie ist nicht nur die Erforschung und formgerechte Niederlegung des tatsächlichen Willens des Erblassers sichergestellt, sondern zugleich gewährleistet, dass das Testament in amtliche Verwahrung gelangt und bis zum Erbfall nicht abhanden kommen kann. Die Notargebühren sind gesetzlich geregelt und verhältnismäßig gering, wenn man die Folgen eines unwirksamen oder nicht auffindbaren Testaments bedenkt. Hinzu kommt, dass bei Vorliegen eines notariellen Testaments in der Regel kein Erbschein erforderlich ist und die damit verbundenen (deutlich höheren) Gebühren im Erbfall nicht anfallen. 

Ansprechpartner

Wenn Sie weitere Fragen zu den erbrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten haben, wenden Sie sich bitte an unseren Geschäftsführer Dr. Ludger Hermeler (Rechtsanwalt und Notar a.D.), der Ihnen gerne für kompetente Auskünfte zur Verfügung steht.

Dr. Ludger Hermeler Geschäftsführer
Rechtsanwalt
089 - 2171-21843
Bild von Dr. Ludger Hermeler

Spendenkonto

Sternstunden e.V.
IBAN: DE 67 7005 0000 0000 0510 00
BIC: BYLADEMM (BayernLB)